Gasthaus Zum Bären gewinnt Sonderpreis des Wettbewerbs „Die 50 besten Dorfgasthäuser in Hessen“

Mitte März 2019 wurden die 50 besten Dorfgasthäuser in Hessen von der DEHOGA Hessen und dem Brauerbund Hessen/Rheinland-Pfalz unter der Schirmherrschaft des Hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier in der Sektkellerei Falkenberg in Flörsheim gekürt. Über einen Sonderpreis durften wir uns vom Gasthaus Zum Bären freuen!

„Gute Dorfgasthäuser sind der Mittelpunkt einer jeden Ortsgemeinschaft. Hier werden seit Generationen Kontakte und Freundschaften gepflegt und Geselligkeit gelebt. Sie prägen mit ihrer Geschichte und ihren Geschichten die Dörfer und Gemeinden und bieten den Menschen ein Stück Zuhause“, so der Präsident des hessischen Hotel- und Gastronomieverbandes Gerald Kink, der vor 300 geladenen Gästen 50 Siegerbetriebe auszeichnete.

Der durch die Initiative „Land hat Zukunft – Heimat Hessen“ der Hessischen Staatskanzlei maßgeblich unterstützte Wettbewerb würdigt die Rolle der Gasthäuser in Dörfern und ländlichen Gemeinden zur Stärkung des Gemeinschaftslebens und der regionalen Identität und Attraktivität. „Eine wichtige Rolle für das Leben auf dem Land spielen die Dorfgasthäuser. Die Sieger haben gezeigt, wie es geht. Sie bewahren mit viel Herzblut, herausragenden Ideen sowie innovativen und nachhaltigen Konzepten die schöne und wichtige Tradition der Dorfgasthäuser und bereichern damit das Leben der Menschen im Ort.“

Der Festakt zur Verleihung war prominent und insbesondere hessisch in Szene gesetzt: Kristin Gesang, hr fernsehen, moderierte die Preisverleihung, die musikalisch vom hessischen A-Capella-Damenensemble „Allegría“ begleitet und durch Schauspieler und Buchautor Walter Renneisen („Deutschland, Deine Hessen“) kulturell bereichert wurde. Gerald Kink, der gemeinsam mit Wolfgang Koehler, Sonya Kraus, Monika Hentschel und Mirko Reeh auch Mitglied der Wettbewerbsjury war, lobte die Qualität und Vielfalt des Teilnehmerfeldes aus insgesamt 159 Betrieben: „Als Jury hätten wir deutlich mehr als 50 Gasthäuser aus allen hessischen Regionen auszeichnen können.“

Ausgezeichnet: Sonderpreis für das Gasthaus Zum Bären

Die Jury hat über die Ausschreibung hinaus drei Gasthäusern einen Sonderpreis verliehen, die für besondere hessische Gasthauskultur stehen, sich in einem dorfähnlichem Umfeld etabliert haben, allerdings in Stadtteilen der Städte Frankfurt, Hanau oder Wiesbaden liegen. Und so durfte sich auch das Bärteam über einen Preis freuen!

„Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung! Sie zeigt uns, dass wir mit unserem Konzept ein Teil der hessischen Kultur bewahren und ein Kommunikationszentrum für Jedermann bieten“, so Frank Wellert, Inhaber Gasthaus Zum Bären Frankfurt-Höchst.

Genusstipp: Entdecke die hessischen Dorfgasthäuser!
Wer die ausgezeichneten Gasthäuser kennen lernen möchte, der findet diese im Online-Gasthausführer, der unter nachfolgendem Link aufgerufen werden kann:

Broschüre „Die 50 besten Dorfgasthäuser in Hessen“

Mehr Infos über das Projekt „Land hat Zukunft“

https://landhatzukunft.hessen.de/land-leute/gesellschaftlicher-zusammenhalt/die-50-besten-dorfgasthaeuser
https://www.dehoga-hessen.de/presse-media/wettbewerb-die-50-besten-dorfgasthaeuser-in-hessen/

Frank Wellert (2. v. l.), Inhaber Gasthaus Zum Bären. Daneben Evangelista Wellert, Inhaberin und Jorit Leißner, Team Gasthaus Zum Bären.

Die 50 besten Dorfgasthäuser in Hessen: Preisträger Gasthaus Zum Bären